Studie: Deutsche im Zerrspiegel

Studie: Deutsche im Zerrspiegel

© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
„Geht doch!“ Diese selbstzufriedene Einschätzung scheinen viele Deutsche beim Blick auf die Waage zu teilen. Nach einer aktuellen Online-Studie von Produkt + Markt betrachten sich nur 37% als übergewichtig, während – laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) – 67% der Deutschen übergewichtig sind. Gerade bei den jüngeren Erwachsenen im Alter von 18 bis 24 Jahren dominiert bei 78% die Meinung, ihr Gewicht liege „im richtigen Bereich“. Ein spannendes Ergebnis in Zeiten, die ansonsten oft mit „Diätwahn“ und „Magersucht“ in Verbindung gebracht werden. Leider gibt die Studie keinen Hinweis darauf, worauf die Verbreitung des „Zerrspiegel-Phänomens“ zurückzuführen ist. Ob sich hier die hohen Einschalt-Quoten von „The biggest Loser“ bemerkbar machen?
^^^ Weitere Infos zur Studie