Studie: Sportsucht und Essstörungen

Studie: Sportsucht und Essstörungen

© gnubier / pixelio.de
© gnubier / pixelio.de
Sportsucht und Essstörungen gehen nicht selten Hand in Hand: „Patienten mit Magersucht oder Bulimie bewegen sich oft in einer Art und Weise, mit der sie sich selbst schaden und bei der der sonst positive Einfluss von Sport völlig verloren geht“, sagt Prof. Zeeck, Leiterin einer unlängst am Universitätsklinikum Freiburg gestarteten Studie. Hier wurde in den letzten Jahren ein Sporttherapieprogramm entwickelt, das darauf abzielt, Betroffenen wieder ein gesundes Sporttreiben zu ermöglichen. Nach einer Erprobungsphase soll es nun in einer größeren Studie überprüft und Zusammenhänge zwischen Sporttreiben, Essverhalten und der Stimmung untersucht werden.
^^^ Weitere Infos zur Studie