Studie: Mehr Sport = länger leben?

Studie: Mehr Sport = länger leben?

© Petra Bork / pixelio.de
© Petra Bork / pixelio.de
„Zu viel ist zu viel!“ Diese Devise wird für alle Lebenslagen so oft angewendet wie hinterfragt – auch in puncto sportliche Betätigung. Wann gesunde Fitness-Begeisterung zu krankhaftem Fitness-Wahn wird, untersuchten nun Forscher in einer breit angelegten Studie des National Cancer Institute in Bethesda (USA). Hierbei wurden die Gesundheits- und Mortalitätsdaten von mehr als 660 000 Menschen ausgewertet. Danach beeinflusst die Menge an Sport das Sterberisiko erheblich: Wer sich in Maßen bewegt (bis 20 Minuten täglich), kann sein Sterberisiko gegenüber Couch potatoes um 20 Prozent senken. Mit 20 bis 30 Minuten täglichem Sport wird das Sterberisiko um rund 30 Prozent und mit einer Stunde Sport pro Tag sogar um fast 40 Prozent gesenkt. Wer allerdings mehr als 12 Stunden wöchentlich trainiert, hat demnach nur noch ein um 31 Prozent reduziertes Sterberisiko. Also nicht übertreiben.
^^^ Weitere Infos zur Studie