Buch-Tipp: Calisthenics

Buch-Tipp: Calisthenics

buch_calisthenics2015Lesestoff, der sich mit dem Attribut „ultimativ“ schmückt, verdient per se eine Portion Skepsis. Also auch „Calisthenics – Das ultimative Handbuch für das Bodyweight-Training“. Selbst ohne in die Skeptiker-Debatte um Unterschiede von Calisthenics und Eigengewichtübungen einzustimmen, findet sich auch hier Kritikwürdiges: Wieso die einleitenden Kapitel mit Plattitüden zu Ernährung und Regeneration? Warum so viele „klassische“ Stretching-Beispiele ohne Calisthenics-Bezug? Und doch: Der umfangreiche Übungsteil entschädigt für die Mängel der Intro mit hilfreich erläuterten und anschaulich bebilderten Anleitungen und Lerntipps. Sein Know-How vermittelt der Autor und Ex-Royal Marine Ashley Kalym dabei in einem angenehm „zivilen“ Tonfall, der sich von dem hypenden Militär-Jargon vergleichbarer Handbücher wohltuend abhebt. Daher sei ihm das verquere „ultimativ“ verziehen…
^^^ Weitere Infos zum Buch