Studie: Aerobe Fitness gegen Demenz

Studie: Aerobe Fitness gegen Demenz

© Petra Bork / pixelio.de
© Petra Bork / pixelio.de
Freizeit und/oder Sport – was hilft besser gegen und bei Demenz? Bereits bei der Konferenz der Alzheimer’s Association International Conference im Juli wurden drei aktuelle Studien präsentiert, die einen engen Zusammenhang zwischen regelmäßiger Bewegung und Alzheimer sowie anderen Demenzerkrankungen nachweisen – und das sowohl präventiv wie symptommindernd. Nun wurde im AGE-Magazin eine Studie veröffentlicht, die den Einfluss von Freizeit und Sport auf die neuropsychologische Fitness im Alter vergleicht. Dabei untersuchten die WissenschafterInnen 51 weibliche Testpersonen im Alter zwischen 60 und 70 Jahren über einen Zeitraum von sechs Monaten. Während sowohl die „Freizeit“- wie auch die Kontroll-Gruppe währenddessen signifikant abbauten, wiesen diejenigen Probandinnen, die ein aerobes Fitnessprogramm asolvierten, eine Steigerung bei der Sauerstoffaufnahme und neuropsychologischen Funktionen auf. Ein adäquates Sportprogramm komme daher durchaus als Alternative zu entsprechenden Medikamenten in Betracht.
^^^ Weitere Infos zur Studie