Buch-Tipp: Moshé Feldenkrais

Buch-Tipp: Moshé Feldenkrais

buch_feldenkrais-bio2015„Der Mensch muss sich als ein Ganzes bewegen,“ ließ Moshé Feldenkrais in „Das starke Selbst“ (1992) verlauten. Wie bewegt und bewegend sein eigenes Leben war, ist in der gerade erschienenen Biografie „Moshé Feldenkrais – Der Mensch hinter der Methode“ nachzulesen. Nach der fast zeitgleich veröffentlichten Lebensggeschichte von Joseph Pilates wird damit in diesem Herbst eine weitere Ikone aus dem Bereich alternative Heilmethoden und Bewegungstherapien gewürdigt. Der in Berlin lebende Journalist und Judaist Christian Buckard arbeitet darin zwar weder den praktischen Mehrwert der Feldenkrais-Methode heraus, noch enthält sein Werk anschauliche Übungsanleitungen. Dennoch erweckt der Autor seinen Hauptprotagonisten auch in seiner Überzeugungskraft so sehr zum Leben, dass sich seine LeserInnen spätestens im letzten Buch-Drittel zum Besuch eines Feldenkrais-Kurses aufraffen werden.
^^^ Weitere Infos zum Buch