Studie: Risikoreiche Gesundheitsapps

Studie: Risikoreiche Gesundheitsapps

© Lupo / pixelio.de
© Lupo / pixelio.de
Health-Apps sind viel häufiger Gefahren- als Gesundheitsquell. So laute das zentrale Ergebnis einer von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen Studie, die – noch unveröffentlcht – der SPIEGEL-Redaktion vorliegt. Darin heiße es: „Qualitativ hochwertige Gesundheits-Apps, die valide Informationen bieten sowie ihre Zweckbestimmung verlässlich und sicher erfüllen, sind eher die Ausnahme als die Regel.“ Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe wolle daher App-Hersteller und andere Key-Actors zu einem Fachdialog einladen, um gemeinsam europaweite Standards für vertrauenswürdige Apps zu entwickeln.
^^^ Weitere Infos zur Studie