Studie: Langlebig dank Racket-Sport

Studie: Langlebig dank Racket-Sport

© Oskar Günther  / pixelio.de
© Oskar Günther / pixelio.de
Wieviel Sport gesundheitlich zu- bzw. abträglich ist, wurde schon in zahlreichen Studien beleuchtet. Unter der Leitung der University of Sydney ging jetzt ein internationales Forscherteam der Frage nach, welche Sportarten besonders gesundheitsförderlich und kardiovaskulär vorteilhafter als andere Disziplinen sind. In den Jahren 1994 bis 2008 nahmen dafür mehr als 80.000 Menschen mit einem Durchschnittsalter von 52 Jahren an der Untersuchung teil. Während Volkssportarten wie Laufen und Fußball keinen signifikanten Einfluss auf das Mortalitätsrisiko zeigten, überraschten vor allem Racket-Disziplinen (wie Tennis, Squash & Badminton) mit ihrer positiven gesundheitlichen Wirkung. Trotz der breit angelegten Studie sehen die WissenschaftlerInnen weiteren Untersuchungsbedarf, um aus ihren – und weiteren – Ergebnissen eine optimale Public Health Förderung abzuleiten.
^^^ Weitere Studien-Infos