Buch-Tipp: Atlas of Human Anatomy

Buch-Tipp: Atlas of Human Anatomy

cover_2017-9_anatomyÜber 700 Seiten hat der neu aufgelegte – damals acht Bände umfassende – Klassiker der Medizingeschichte „Atlas of Human Anatomy“. Mit ebensovielen handkolorierten Lithographien des menschlichen Körpers verewigte Jean Marc Bourgery im 19. Jahrhundert sein Werk in den „Geschichtsbüchern“ der Anatomie. Auch wenn sich einige Details heutzutage anders darstellen und medizinische Zeichnungen längst durch moderne Bildgebungsverfahren ersetzt wurden, bleiben die kunstvollen anatomischen Darstellungen beeindruckend. Davon abgesehen ermöglichen sie auch denjenigen Einblicke in das menschliche Innenleben, deren Mägen dem Anblick hochauflösender Fotografien nicht gewachsen sind. Und wer den „Atlas“ geschafft hat, kann sich ja allmählich zur Hartgesottenen-Lektüre der Medical Tribune vorarbeiten…
^^^ Weitere Buch-Infos