Archiv der Kategorie: Bücher

Buch-Tipp: Return-to-Sport

Buch-Tipp: Return-to-Sport

Schlecht auskurierte Sportverletzungen bedeuten für mancheN ein frühes Karriere-Aus. Was also muss bei welcher Blessur beachtet werden? Wann kann die Mobilisationsphase beim Außenbandriss eingeläutet werden? Worauf sollte der Fokus bei Gleichgewichtsübungen nach dem Kreuzbandriss liegen? Und wann und wie dürfen die gewohnten Aktivitäten – abhängig von Verletzung und Sportart –  wiederaufgenommen werden? Mit seinem Leitfaden „Return-to-Sport“ (UVP 39,90€ im Pflaum Verlag) geht der Orthopäde und Sportmediziner Dr. med. Markus Klingenberg diesen und weiteren Fragen nach. Orientiert an der verletzten oder schmerzhaften Körperregion steht dabei funktionelles Training nach Sportverletzungen im Mittelpunkt. Damit soll vor allem die Lücke zwischen abgeschlossener Therapie und dem Wiedereinstieg ins Training zeit- und kosteneffizient geschlosen werden. Auch wenn sich Klingenberg überwiegend an Profis (AthletInnen wie TrainerInnen, TherapeutInnen und ÄrztInnen) wendet, so bietet sein Leitfaden auch sportmedizinisch interessierten FreizeitsportlerInnen manch wertvollen Genesungs-Tipp.
^^^ Weitere Buch-Infos

Buch-Tipp: Motivations-Ratgeber

Buch-Tipp: Motivations-Ratgeber

Kopfhörer auf und ab geht’s „ohne wenn und aber“? Wenn man einer aktuellen Studie der Texas Tech University Glauben schenkt, wirkt Musik jedenfalls äußerst motivierend bei sportlicher Betätigung. Wodurch sich die Motivation zusätzlich steigern lässt, und wie man mentale Hürden im (Leistungs-)Sport überwindet, davon handeln zwei aktuelle Ratgeber. In „Siegerdenken“ (UVP 19,99€ im riva Verlag) steht die Bewältigung psychischer Blockaden im Fokus. Der Sportpsychologe Dr. Simon Marshall und die dreimalige Weltmeisterin Lesley Paterson nutzen ihre jeweilige Erfahrung und Expertise, um (anderen) SportlerInnen Wege aus dem Motivationstief aufzuzeigen. Nicht nur wissenschaftliche Grundlagen, sondern gerade auch Episoden aus der eigenen Laufbahn und praktische Übungen unterstützen die LeserInnen dabei, zermürbende Selbstzweifel und Versagensängste in den Griff zu bekommen. Wie realistisch das Versprechen ist, dadurch „im Wettkampf immer die Bestleistung abrufen“ zu können, sei dahingestellt. Sicher erleichtert „Siegerdenken“ aber viele LeserInnen schlichtweg dadurch, dass sie mit ihrem „Verliererdenken“ nicht mehr allein dastehen. Der zweite Motivations-Ratgeber, „Du kannst, wenn du willst“ (UVP 22,90€ im  delius klasing Verlag), ist vor allem eine Läuferinnen-Autobiografie von Antje Wensels. Vor dem Hintergrund ihrer Lipödem-Erkrankung ist der Untertitel doppeldeutig: „Mein schwerer Weg zur Ultraläuferin“. Schliesslich missachtete sie den medizinischen Ratschlag, zum Aquajogging zu wechseln, und kämpfte sich u.a. beim Sahara Desert Race 2017 – trotz krankheitsbedingter Gewichtszunahme – 250 Kilometer durch die Wüste Namibias. Auch wenn ihre läuferischen Erfolge Erwähnung finden, stellt sie dabei vielmehr ihren Umgang mit den gesundheitlichen Einschränkungen in den Mittelpunkt. Handicap hin oder her: Wer (s)einen Sport liebt, findet einen Weg, um (ihn) nicht aufzugeben. So lautet die gelebte Devise der Extremsportlerin.  Am Beispiel sehr unterschiedlicher, aber gleichermaßen persönlicher Erfahrungen zeigen beide Motivations-Ratgeber auf, wie mentale Talfahrten im Sport gestoppt werden können.
^^^ Weiter zu  „Siegerdenken“
^^^ Weiter zu  „Du kannst, wenn du willst“

Buch-Tipp: Couch Potato Fitness

Buch-Tipp: Couch Potato Fitness

Du bist frühjahrsmüde und selbst die April-Sonne kann dich kaum von der Couch locken? Dann gibt es jetzt gleich zwei aktuelle Fitness-Ratgeber für dich: Mit „Mach dich fit“ (UVP 19,99€ im Christian Verlag) wendet sich Heike Drechsler zwar überwiegend an Middle- & Best-Ager, eigentlich ist das Fitnessprogramm aber für Couch Potatos aller Altersgruppen geeignet. Dabei kann die ehemalige Olympia-Siegerin und Noch-immer-Sportskanone zwar weniger an eigene Erfahrungen anknüpfen. Dennoch gelingt es ihr, Fitnessmuffel mit klugen Motivationshilfen und alltagkompatiblen Kurzübungen zu ködern. Schließlich stellt sie nicht allein körperliche Optimierungen, sondern gar ein ganz neues Lebensgefühl in Aussicht.  Im zweiten Titel, „Der Couch Coach“ (UVP 19,99€ im Verlag meyer&meyer), verfolgen die AutorInnen einen ganz anderen Ansatz. Die Leitfrage von Helmut Stapel und Nicole Schulze-Aissen lautet denn auch „Wer sagt, dass Sport anstrengend sein muss?“. Damit ihre LeserInnen das abendliche Freizeitprogramm nur geringfügig ändern müssen, haben sie das Couch Coach-Fitnessprogramm entwickelt. Abgesehen von der Couch sowie dem Lieblingsfilm, -getränk und -essen werden dafür nur je zwei leichte Hanteln und Fußgewichte benötigt. So könne Sport durchaus Spaß machen, erklären die Coaches augenzwinkernd. Eine bunte Rezeptesammlung flankiert das Sofa-Trainings-Programm. Selbst wer auf die „Hantelarbeit“ verzichtet und nur das Chips-Dinner ersetzt, dürfte so ein paar Pfunde verlieren. Beide Couchpotato-Ratgeber sind in jedem Fall tolle Geschenke, um Freunde & Verwandte an ihre Neujahrsvorhaben zu erinnern…
^^^ Weiter zu „Mach dich fit“
^^^ Weiter zu “ Der Couch Coach“

Buch-Tipp: Sport-Ernährung

Buch-Tipp: Sport-Ernährung

Gouda gilt als DAS neue Superfood – nicht nur für SportlerInnen. Neben dem hohen Anteil von Vitamin K2 verleiht ihm auch sein Proteinreichtum Superkräfte, wie das „US National Library of Medicine Instituts“ unlängst bekannt gab. Was eine optimale Sporternährung NOCH ausmacht, wird nun in drei aktuellen Ratgebern verraten. Zwei von ihnen stammen aus der Feder des Sportmediziners Dr. med. Peter Konopka. So vermittelt der Internist in „Sporternährung: Grundlagen · Ernährungsstrategien · Leistungsförderung“(UVP 25,00€ im BLV Verlag) das wissenschaftliche Nutrition-1×1. Abgesehen von generellen Food-Tipps zur Leistungssteigerung werden dabei auch maßgeschneiderte Infohäppchen für spezifische Sportarten und „Appetizer“ zu sinnvollen Nährstoffkonzentraten gereicht. Von seinem Know-how profitieren Sport-Studis, TrainerInnen und ambitionierte SportlerInnen gleichermaßen. NOCH bunter sind die Zielgruppen des zweiten Titels „Sporternährung: Das Rezeptbuch“ (UVP 25,00€ im BLV Verlag). Bevor er sich auf die Rezeptesammlung konzentriert, bereitet Dr. Konopka die theoretischen Basics nämlich nochmal laiensicher auf. Warum was vor bzw. nach dem Training gegessen werden sollte, findet dabei ebenso Erwähnung wie die Nährstoffangaben im Rezepte-Part. Die präsentierten Gerichte samt Variationen sind übrigens nicht nur leistungsfördernd, sondern durchaus auch lecker. Wer nicht allzu tief in die Theorie einsteigen will, kann seine „Sporternährung“ schon mit dem Rezeptebuch deutlich optimieren. Der dritte Titel „Sporternährung für jeden Tag“ (UVP 29,99 € im Christian Verlag) kombiniert Theorie & Praxis ebenbürtig. Diplom-Ökotrophologin Isabell Heßmann gibt darin sowohl einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen als auch handfeste Ernährungs-&-Koch-Tipps. Dabei zielen die bunte Rezeptesammlung inclusive Nährstoffangaben „für Training, Wettkampf und Regeneration“ zwar überwiegend auf die sportliche Leistungssteigerung ab. Die Food-Journalisten hält aber auch so manches Schmankerl für’s schnöde Body-Styling parat. Insofern profitieren auch Nicht-(so-wirklich-)SportlerInnen von Heßmanns Expertise. Alle drei Titel gehen in jedem Fall weit über die herkömmlichen Superfood-Tipps hinaus und fördern eine look-&-leistungsoptimierende Ernährung.
^^^ Weiter zu „Sporternährung: Grundlagen“
^^^ Weiter zu „Sporternährung: Das Rezeptbuch“
^^^ Weiter zu „Sporternährung für jeden Tag“

Buch-Tipp: Yoga im & rund um’s Büro

Buch-Tipp: Yoga im & rund um’s Büro

Nun ist es raus: Live-Konzerte machen glücklicher als Yoga! Zumindest wenn man der aktuellen Studie eines Forschungsteams der Goldsmiths University London Glauben schenkt. Dennoch etabliert sich die „Asana-Kunst“ zunehmend als Breitensport. Kein Wunder also, dass zum Frühlingsbeginn gleich zwei neue Yoga-Ratgeber erschienen sind. In „Yoga im Büro“ (UVP 14,99€ im Heel Verlag) stehen 70 knackig kurze Übungen für’s Office im Mittelpunkt. Wer in einem gesundheitsbewussten Umfeld arbeitet, kann seinen Büro-Alltag auf diese Weise mit der so genannten Yogist-Methode sportlicher gestalten. Die Autorin und Yoga-Lehrerin Anne-Charlotte Vuccino setzt dabei auf Yoga pur – nicht mal die gute alte Matte wird benötigt. So präsentiert sie leichte 5-Minuten-Übungen, die ohne akrobatisches Geschick in den Büroalltag integriert werden können. Daneben gibt es praktische Tipps, um neuralgische Körperpartien zu entlasten und Volksleiden wie Schlafstörungen oder Rückenschmerzen zu überwinden. (Ernährungs-)Ratschläge aus dem Ayurveda runden die Yogist-Methode ab. In „Der Yoga-Coach“ (UVP 24,90€ im Schirner Verlag) werden AUCH „Büromenschen“ angesprochen. Mit seinen 108 Asanas sind Übungsrepertoire und Zielgruppen allerdings NOCH vielfältiger. Autor und Diplomsportlehrer Stephan Suh wendet sich – mit nur drei Schwierigkeitsleveln – denn auch an eine bunte Leserschaft: von der Couch Potato bis zum Leistungssportler. Allen möchte er „mehr Kraft, Flexibilität und innere Ruhe“ vermitteln. Neben „Yoga für den Büroalltag“ präsentiert er dabei auch Programme für einzelne Körperpartien und last not least Entspannungsmethoden, die selbst Workoholics runterbeamen. Wer den „Yoga-Tag“ in X-berg nicht wahrnehmen kann, hat mit den beiden frischen Yoga-Übungsbüchern also die Gelegenheit, sein eigenes buntes Asana-Potpourri zusammenzustellen.
^^^ Weiter zu „Yoga im Büro“
^^^ Weiter zu „Der Yoga-Coach“

Buch-Tipp: Outdoor-(Faszien)-Training

Buch-Tipp: Outdoor-(Faszien)-Training

Der Frühling erwacht… zumindest in der Welt der Fitness-Ratgeber ; ) So sind unter den Neuerscheinungen gleich zwei Titel zum Thema Outdoor-Training zu finden. In „Faszientraining Outdoor“ (UVP 19,99 im trias Verlag) kombiniert die Physiotherapeutin Beatrix Baumgartner Outdoor- und Faszientraining zu einem wohltuenden Blend. Dabei dient der Triathletin nicht nur das üppige Grün von Wäldern und Wiesen als Trainingskulisse, sondern ebenso das großstädtische Grau – samt urbanen „Geräten“ wie Bänke und Treppen. Das Übunsrepertoire ist dennoch bunt und leicht auf die individuellen Bedürfnisse und Trainingsziele abzustimmen. Der zweite Titel, „Outdoortraining“ (UVP 19,99 im riva Verlag), rückt über 100 Kraft- und Ausdauerübungen in den Fokus. Den Rahmen bilden 20 abwechslungsreiche Trainingspläne für unterschiedliche Leistunslevel. Die naturbegeisterte Fitness- und Gesundheitsberaterin Kristin Granum Rosebø wendet sich damit sowohl an Einzel-SportlerInnen als auch an Trainings-Duos, die ein Workout im Freien zu schätzen wissen. Neben reinen Bodyweight-Übungen präsentiert die norwegische Personal Trainerin auch Gerätetraining mit „Stock und Stein“. Und falls der Frühling noch ein Weilchen auf sich warten lässt, können die meisten Übungen durchaus auch Indoor durchgeführt werden – mit Kettlebell und Langhantel.
^^^ Mehr zu „Faszientraining Outdoor“
^^^ Mehr zu „Outdoortraining“

Buch-Tipp: Overcoming Gravity

Buch-Tipp: Overcoming Gravity

9783742304261Nein, es geht in „Overcoming Gravity“ (UVP 39,99€ im riva Verlag) nicht um Aerial Yoga. Im Handbuch zum Überwinden der Schwerkraft widmet sich der ehemalige Kunstturner  Steven Low vielmehr dem systematischen Bodyweight-Training – und zwar durchaus mit Bodenhaftung: Schließlich erörtert der promovierte physikalische Therapeut nicht allein die wissenschaftlichen Grundlagen, sondern präsentiert vor allem leicht nachvollziehbare Beispielprogramme, Hunderte von Basis-Übungen und gibt solide Praxistipps. Auch wenn er sich dabei von seiner sportlichen Vergangenheit inspirieren lässt, fließen ebenso Elemente aus anderen Sportarten – wie Parkour oder Gymnastik  – mit ein. Hilfreiche Kommentare zu Technik, Level und Progressionen ermöglichen eine individuelle Anpassung an die eigenen Trainingsziele. Last not least unterstützt der Calisthenics-Experte seine LeserInnen mit klugen Tipps zur Prävention von Verletzungen und Übertraining bei der effizienten und dennoch gesundheitsbewussten Leistungssteigerung.
^^^ Weitere Buch-Infos

Buch-Tipp: 30-Tage-Keto-Stoffwechselkur

Buch-Tipp: 30-Tage-Keto-Stoffwechselkur

9783742303851Ketogene Ernährung liegt voll im Trend. Die fettreiche, aber kohlenhydratarme Kost wird inzwischen nicht nur als Abmehmgarant, sondern auch als Wunderwaffe im Kampf gegen allerlei Erkrankungen bis hin zu Krebs gehyped. Kein Wunder also, dass die Food-Bloggerin Maria Emmerich in „Die 30-Tage-Keto-Stoffwechselkur“ (UVP 29,99€ im riva Verlag) einen körperlichen „Neustart“  verspricht. Dieser soll dank 160 ketogener Rezepte und Mahlzeitenpläne genauso gelingen wie ein gesundes, ausgeglichenes Leben. Große Ziele also für einen kleinen Zeitrahmen. In Aussicht gestellt wird jedoch kein Rundum-Erneuerungseffekt in einem Monat. Vielmehr soll in 30 Tagen das Fundament für den Neuanfang gelegt werden. Wer die kräftezehrende erste Phase der Ernährungsumstellung meistert und die Heißhunger-Attacken und Schlappheits-Tiefs hinter sich lässt, schaffe den dauerhaften Ernährungsumstieg.  So werde der Stoffwechsel neu „eingestellt“, Entzündungen vorgebeugt, der Hormonhaushalt ausbalanciert, Gewicht verloren und ein höheres Energielevel erreicht. Beste Voraussetzungen für einen kraftvollen Reboot.
^^^ Weitere Buch-Infos

Buch-Tipp: Schwanger + fit

Buch-Tipp: Schwanger + fit

9783432103297„Fit bleiben in der Schwangerschaft“ lautet die Devise in dem Kombiprogramm von Jennie Trusch. Die Yoga- und Pilateslehrerin wendet sich mit ihren beiden „Schwanger + fit“-DVDs (UVP 19,99€ im trias Verlag) daher vor allem an Fitness-Versierte: „Wer es gewohnt ist, regelmäßig Sport zu machen und es genießt, sich körperlich zu fordern, der möchte auch in der Schwangerschaft nicht darauf verzichten.“ Viele der vorgestellten Yoga-, Pilates- und Entspannungsübungen eignen sich dennoch auch für Schwangere ohne (leistungs)sportliche Vorgeschichte. Wer eine durchschnittliche Alltagsfitness mitbringt, profitiert sowohl von den Übungsprogrammen für unterschiedliche Phasen der Schwangerschaft als auch von den Übungssets für typische Beschwerden und Rückbildung. Ein Booklet mit „Beckenboden-Quickies für unterwegs“ rundet das DVD-Material ab und ist ebenso anfängerinnen-tauglich. Schließlich steht nicht die Leistungssteigerung, sondern schlicht das Wohlbefinden im Mittelpunkt – von Mutter UND Kind.
^^^ Weitere Buch-Infos

Buch-Tipp: Psychologie im Sport

Buch-Tipp: Psychologie im Sport

Oft unterschätzt, nicht selten missverstanden: Dass die „Psychologie im Sport“ weit mehr umfasst als mentale Tricks, zeigt Prof. Dr. Sigurd Baumann in seinem gleichnamigen Fachbuch eindrucksvoll auf. Der Sportpädagoge (Uni Bamberg) engagiert sich schon seit Jahren in der Aus- und Weiterbildung von ÜbungsleiterInnen, LehrerInnen und TrainerInnen. Mit Blick auf diese Zielgruppen wie auch auf SportlerInnen selbst verfolgt er dabei die Frage: Wie kann sportpsychologische Einflussnahme systematisch erlernt werden? Ohne die theoretischen Grundlagen auszublenden, bietet Baumann vor allem eine Anleitung zur praxisnahen „Anwendung“ der Sportpsychologie. Beispielhaft und leicht nachvollziehbar zeigt er z. B. auf, wie der Umgang mit psychischen Belastungen durch mentales Training verbessert werden kann. Mit Themen wie „Mannschaftsharmonie und Konfliktbewältigung“ werden nicht zuletzt auch Gruppensportarten aufgegriffen. So können alle SportlerInnen und TrainerInnen  profitieren, die das  psychologische Know-how für sich und ihre Teams problemlösend und leistungssteigernd zu nutzen wissen.
^^^ Weitere Buch-Infos