Interview zu Online-Fitnessstudios

„Praktisch ist natürlich, dass man beim Online-Training keine Anfahrt, Parkplatzprobleme, Fahrtkosten o.ä. hat und auch an keinen Zeitplan gebunden ist. Andererseits bin ich beim Besuch eines richtigen Fitness-Studios konzentrierter bei der Sache und halte das Training länger durch (Gruppenzwang).“

Du hast im letzten Jahr zwei (Probe-)Abos bei Online-Fitnessanbietern abgeschlossen. Bist du jetzt in Top-Form?

Nein, leider nicht. Nach den ersten Übungseinheiten siegte immer öfter der “innere Schweinehund” und irgendwann habe ich ganz aufgehört zu trainieren.

Was hat dir dabei im Vergleich zu herkömmlichen Fitnesscentern gut und was weniger gut gefallen?

Praktisch ist natürlich, dass man beim Online-Training keine Anfahrt, Parkplatzprobleme, Fahrtkosten o.ä. hat und auch an keinen Zeitplan gebunden ist. Andererseits bin ich beim Besuch eines richtigen Fitness-Studios konzentrierter bei der Sache und halte das Training länger durch (Gruppenzwang). Was ich beim Online-Training auch problematisch fand, war dass ich durch den Wechsel zwischen stehender Position und Bodenübungen ständig den Bildschirm meines Laptops korrigieren musste, um etwas sehen zu können. Fürs Online-Training ist auf jeden Fall ein internetfähiger Fernseher von großem Nutzen.

Wie ging’s dir mit den Cyber-TrainerInnen im Verhältnis zu “real life” Coaches?

Eine “real life” Trainerin kann mich bei der Ausführung der Übungen korrigieren und mir Alternativen aufzeigen, um beispielsweise High-Impact-Übungen zu vermeiden. Die Online-Kurse werden mit der Zeit etwas langweilig, weil man immer dieselben Trainer mit immer den gleichen Sätzen hört; nach ein paar Übungseinheiten kann man quasi mitsprechen.

Welche Internet-Plattformen hast du wie intensiv angetestet? Und wieso gerade diese?

Ich habe für eine Woche pur-life und dann für sechs Monate Gymondo getestet, weil diese beiden Plattformen kostenlose Probetrainings anbieten.

Worin haben sich die Angebote genau unterschieden? Was hat dich dabei überzeugt und was eher nicht?

Gymondo hat ein riesiges Angebot an Kursen und bietet dazu ein Ernährungskonzept an, das beim Abnehmen und Fitwerden helfen soll. Außerdem gibt es bei Gymondo immer wieder Sonderangebote, so dass man für kleines Geld (8 Euro mtl.) trainieren kann. Die Trainingsvideos haben mir zum Teil nicht gefallen, oft braucht man Hilfsmittel (Hanteln, Tubes etc.) und es wird viel gesprungen, was Gelenke und Knie sehr beansprucht. Die Trainer in den Videos fand ich wenig überzeugend, meistens sagen sie nur das an, was sie gerade machen und geben keine zusätzlichen Hinweise.

Und welche Vor- und Nachteile hatte pur-life für dich?

Bei pur-life hat mir gut gefallen, dass es viele Yoga-, Pilates- und andere Wellnesskurse gibt, außerdem ist die Website sehr schön und übersichtlich gestaltet. Die Trainer in den Videos haben mehr erklärt und zusätzliche Infos z.B. zu Atmung, Gewichtsverlagerung, Übungsalternativen gegeben. Leider ist das Abo bei pur-life teurer als bei Gymondo.

Wie leicht oder schwer ist es dir bei deinen Online-Abos – im Verhältnis zu deinen Zeiten im Fitnessstudio – gefallen, dich zum Sport zu motivieren?

Die Motivation ist immer das schwerste, aber wenn das Training in den eigenen vier Wänden stattfinden soll, gilt das umso mehr. Man verknüpft mit dem eigenen Wohn- oder Arbeitszimmer nun mal nicht unbedingt Sport. Mir zumindest ist es nicht gelungen, das Training zu einem selbstverständlichen Teil meines Tagesablaufs werden zu lassen.

Warum ist es dir (bislang) weder im gym noch online gelungen, auf sportlichem Gebiet kontinuierlich am Ball zu bleiben?

Da ich von Natur aus faul bin, können mich selbst minimale Hindernisse davon abhalten, Sport zu treiben. Außerdem wird mir schnell langweilig, so geschehen beim Online-Training. Meine Idealvorstellung wäre ein Fitness-Studio, das ich zufuß erreiche (keine Parkplatzprobleme, keine Schlechtwetter-Ausreden) und in dem natürlich genau die Gruppenkurse angeboten werden, die ich gern mache. Eine schöne Sauna sollte auch noch dabei sein, und das alles zu einem bezahlbaren Preis. Leider muss dieses Studio erst noch gebaut werden.

Reizen dich Fitness-Anbieter, die Training vor Ort mit Online-Training kombinieren?

Das fände ich sehr interessant. Da könnte man, je nach Lust, Laune und Wetterlage, die Vorteile eines echten Studios mit der Bequemlichkeit des Online-Trainings kombinieren. Würde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Hast du für die Zukunft eine neue “Fitness-Strategie” anvisiert?

Ich habe noch nie eine Fitness-Strategie gehabt. Mal schauen, wohin die nächsten Groupon-Aktionen mich führen werden.

Vielen Dank für das Interview!

 

 

FITNESS-TRENDS & -NEWS AUS UND FÜR BERLIN