Deutschland: bald rauchfrei, aber fett?

Deutschland: bald rauchfrei, aber fett?

© Viktor Schwabenland / pixelio.de
© Viktor Schwabenland / pixelio.de
52 % der Deutschen hatten 2013 Übergewicht. Damit ist der Anteil der – gemäß Body Mass Index (BMI) – Dicken seit Beginn der Erhebung 1999 durch das Statistische Bundesamt um 4 % gestiegen. Eine deutlich gesündere Entwicklung verzeichnet das Amt beim Rauchverhalten. Zum einen ist der Anteil der aktiven RaucherInnen gesunken: bei Männern von 35 % auf 29 %, bei Frauen von 22 % auf 20 %. Zum anderen ist der Nichtraucheranteil vor allem in den jüngeren Altersgruppen gestiegen: Um 4 % bei den 15- bis 19-Jährigen und um 6 % bei den 20- bis 24-Jährigen. Wenig überraschend zeigen die Daten auch einen Zusammenhang dieser Trends auf: Ehemalige RaucherInnen waren deutlich häufiger übergewichtig als aktive. Wird Deutschland bald also rauchfrei, aber fett?
^^^ Weitere Infos & Daten beim Statistischen Bundesamt

Buch-Tipp: Essen gegen Herzinfarkt

Buch-Tipp: Essen gegen Herzinfarkt

buch_essen-gegen-herzinfarkt2014„Das revolutionäre Ernährungskonzept“ von Caldwell B. Esselstyn. Der Autor war Olympiasieger im Achter in Melbourne, erfolgreicher Chirurg und anerkannter Präventivmediziner. Er ist der Überzeugung: „Herzerkrankungen sind vermeidbar. Wer bereits darunter leidet, kann ihr Fortschreiten stoppen und die heimtückischen Folgen rückgängig machen.“ Sein veganes Herz-Ernährungsprogramm hat er in über zwei Jahrzehnten unter Beweis gestellt: Auch 20 Jahre nach seinen ersten Studien sind seine Probanden trotz schlechter Prognosen immer noch frei von Beschwerden. „….zu fett…zu süß…zu viel“ war einmal…
^^^ Weitere Infos zu „Essen gegen Herzinfarkt“

Mitmachen: Selbstverteidigung

Mitmachen: Selbstverteidigung

© Uta Herbert / pixelio.de
© Uta Herbert / pixelio.de
Für Frauen und Mädchen ab 15 Jahren bietet die VHS Tempelhof-Schöneberg einen Selbstverteidigungskurs vom 9. bis 16. November. Hier werden leicht erlernbare, effektive Verteidigungstechniken vermittelt. Für Kinder und Jugendliche gibt’s bei „Selbstverteidigung für Jedermann“ außerdem Gewaltpräventionskurse und kostenfreien Probeunterricht. Mach mit, damit du dich besser wehren kannst.
^^^ Zum Selbstverteidigungskurs der VHS
^^^ Zum Kursangebot von Selbstverteidigung für Jedermann

Konferenz gegen sexualisierte Gewalt im Sport

Konferenz gegen sexualisierte Gewalt im Sport

© Thorben Wengert / pixelio.de
© Thorben Wengert / pixelio.de
Die 1. Berlin-Brandenburgische Regionalkonferenz „Für den Kinderschutz – gegen sexualisierte Gewalt im Sport“ am 6. Dezember wendet sich primär an Anleitende im Jugendbereich in Sportverbänden und -vereinen. Nach dem Fachvortrag „Kein Täter werden“ von Prof. Dr. med. Dr. phil. Klaus M. Beier von der Charité Berlin werden fünf Themen in Workshops erarbeitet: von der Frage, wie eine Kindeswohlgefährdung zu erkennen ist, über die Entwicklung eines Präventionskonzeptes bis zu praktischen Übungen zur Prävention.
^^^ Weitere Infos und Anmeldung zur Konferenz

Verlosung: Kinderyoga-Brettspiel

Verlosung: Kinderyoga-Brettspiel

cover_der_yoga_gartenVon der Yogalehrerin Jennifer Durand in den USA entwickelt, kommt das “Yoga Garden Game” nun auch nach Deutschland: Damit ist es das erste und einzige in Europa erhältliche Kinderyoga-Brettspiel! Mit den zehn illustrierten, mehrsprachigen Yoga-Karten fördert das phantasievolle Spiel Kinder ab vier Jahren u. a. in den Bereichen Bewegung und Feinmotorik sowie Konzentration und Kreativität. Ein tolles Geschenk für Yoga-Kinder, das du mit ein wenig Glück auch auf BERLINissima.sport gewinnen kannst. Sende bis zum 1.12.2014 eine E-Mail an verlosung@BERLINissima-sport.de und beantworte die Frage „Wie wird eine Meisterin des Yoga genannt?“
^^^ Weitere Infos zum Brettspiel „Der Yoga Garten“

Mitmachen: KiGGS Welle 2

Mitmachen: KiGGS Welle 2

© chocolat01 / pixelio.de
© chocolat01 / pixelio.de
Die KIGGS Welle 1 spülte erschreckende Zahlen an Land: Die Studie des Robert-Koch-Instituts zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen ergab, dass hierzulande jedes fünfte Kind im Alter von elf Jahren eine auffällige Einstellung zum Essen hat. Mädchen zeigten mit 29 Prozent fast doppelt so häufig Merkmale von Essstörungen wie Jungen. Bis zum Alter von 17 Jahren stieg dieser Anteil sogar noch um 50 Prozent an. Für die 2. „Welle“ sucht das RKI nun Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für weitere Befragungen und Untersuchungen. Also ab in die Brandung!
^^^ Weitere Infos zum Mitmachen bei der KiGGS Welle 2

Groupon-Deal: Ernährungsanalyse

Groupon-Deal: Ernährungsanalyse

© Alexander Dreher / pixelio.de
© Alexander Dreher / pixelio.de
Ernährungsberater, Koch, Personal Trainer und Orthomolekular-Therapeut André Schönbeck bietet aktuell ein feines Groupon-Bonbon: Metabolic Typing und Ernährungsanalyse in zwei Einzelsitzungen für nur 69,90 €. Dabei erhältst du Antworten auf die Frage, wieviel Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett dein Organismus braucht, um den für dich idealen Ernährungsplan zu finden. Im Preis inbegriffen sind folgende Untersuchungen: Bioelektrische Impedanz-Analyse (BIA), Stoffwechsel-Typ-Bestimmung, Säure-Basen Test, Vitaminanalyse, Ernährungstagebuch-Auswertung und individuelle Nährstoffbedarfs-Bestimmung. Viele Tests für kleines Geld also.
^^^ Hier geht’s zum Bodycoach-Schnäppchen

Buch-Tipp: Vegan, schlank & fit

Buch-Tipp: Vegan, schlank & fit

buch_vegan-schlank-fit2014„Vegan kann jeder, vegan macht schlank, vegan macht glücklich!“ Unter diesem Motto kombiniert Fitness-Expertin Nina Winkler in ihrem „4-Wochen-Plan mit 30 Power-Rezepten & 4 Workouts mit Detox-Effekt“ ausgewogene vegane Kost mit einem ausbalancierten Trainingsprogramm. Im Grunde scheint’s ja eh egal, welche Diät verfolgt wird, wie die jüngste Studie der McMaster Univer­sity gezeigt hat. Warum dann nicht gleich vegan?
^^^ Weitere Infos zu „Vegan, schlank & fit“

Studie: Diäten-Egalität

Studie: Diäten-Egalität

© Petra Dietz / pixelio.de
© Petra Dietz / pixelio.de
Ob Low Carb oder Low Fat, Atkins oder Sears, Nutrisystem oder Volumetrics: Im Grunde sind alle Diäten gleich. Diesen Schluss zieht ein kanadisches Forscherteam der McMaster Univer­sity in Hamilton nach der Analyse aller bisher veröffentlichten Studien über sogenannte Marken-Diäten. An der Metastudie zu Diäten und Abnehmprogrammen nahmen 7.300 Personen teil, die nach sechs Monaten – unabhängig davon, welcher Markendiät sie folgten – alle nahezu gleich viele Pfunde verloren hatten. Wenn also per Diät abnehmen, dann doch einfach mit der Variante, die individuell am besten passt.
^^^ Weitere Infos zur Diäten-Studie der McMaster Univer­sity

FITNESS-TRENDS & -NEWS AUS UND FÜR BERLIN