Interview: Extremsportler Michael Griesmeier

Interview: Extremsportler Michael Griesmeier

© Michael Griesmeier
© Michael Griesmeier
„Ich bin im Prinzip seit 2009 Extremsportler. Was auch immer dieses Wort beinhaltet. Wer z.B. 150 km Nonstop-Läufe oder einen 6h Treppenlauf mit 30kg Rucksack in diese Kategorie setzen will, nun gut. Mir ging und geht es immer nur darum zu zeigen, was “normale” Menschen, also keine von Kindheit an gedrillten Profileistungsportler, mit einer tiereiweißfreien Ernährung und ´nem riesigen Willen körperlich leisten können.“
>>> Weiterlesen, was Michael Griesmeier geleistet hat

Video-Tipp: Sportwissenschaftlerin Dr. Wirnitzer

Video-Tipp: Sportwissenschaftlerin Dr. Wirnitzer


Die Bedeutung veganer Ernährung für SportlerInnen? Die Vorteile erläutert Dr. Katharina Wirnitzer, Studienleiterin der NURMI-Study, bei der veganen Messe „VeggieWorld“. Außerdem erklärt sie, warum sie das Vorwort für das Buch „Vegan in Topform“ von Brendan Brazier geschrieben hat. Beide verbindet und verbinden Leistungssport und vegane Ernährung.

Mitmachen: NURMI-Study

Mitmachen: NURMI-Study

© Petra Bork / pixelio.de
© Petra Bork / pixelio.de
Ob Mischköstler, Vegi oder Vegan: Alle LäuferInnen sind herzlich eingeladen, an der internationalen und interdisziplinären NURMI-Study teilzunehmen. Diese vergleichende Lauf-Studie (NURMI – Nutrition and Running high Mileage) wurde durch Studienleiterin Dr. Katharina Wirnitzer mit dem Ziel initiiert, einige bislang ungeklärte Fragen zu Ernährung und sportlicher Leistungsfähigkeit zu untersuchen. Um repräsentative Ergebnisse zu erhalten, ist eine große Zahl an Probanden nötig. Daher hofft das NURMI-Team auf mindestens 1.500, im Idealfall aber gar 10.000 LäuferInnen, um fundierte Aussagen treffen zu können.
^^^ Mitmachen & weitere Infos zur NURMI-Studie

Der Achilles-Laufkalender 2015

Der Achilles-Laufkalender 2015

buch_achilles-laufkalender2015Achim Achilles ist sportlich breit aufgestellt: Auf SPIEGELonline brach er kürzlich noch eine Lanze für Senioren-Aikido und eine weitere für den Vierkampf. Seine größten Erfolge feiert der Berliner Sport-Journalist aber beim Laufen. Von seinen zwei Sieger- und einer Ehrenurkunde („Messfehler“) bei den Bundesjugendspielen bis zur Realisierung seines Traumes vom Ironman auf Hawaii („aber erst mit 70, wenn sich die Konkurrenz auf natürlichem Wege reduziert hat“) trennen ihn nur noch wenige Kilometer. Mit dem „Achilles-Laufkalender 2015“ teilt er seinen bunten Erfahrungsschatz mit der laufenden Fangemeinde. So enthält der Taschenkalender u. a. „unbezahlbare Ratschläge zu Training und Motivation“ sowie „bizarre Anekdoten aus der weiten Welt des Laufens.“
^^^ Weitere Infos zum Achilles-Laufkalender 2015

PT-Tipp: Senioren- & Personal Trainer

PT-Tipp: Senioren- & Personal Trainer

© Rainer Sturm / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de
Bloß nicht mit „all den jungen Hüpfern“ trainieren? Aber ebensowenig Lust auf Seniorenkurse? Warum nicht mal einen Personal Trainer anheuern, der auf altersgerechte Workouts spezialisiert ist. In Berlin bieten zahlreiche Fitness Coaches Seniorentraining für Leute an, die sich noch längst nicht zum alten Eisen zählen. Darunter haben sich einige PT auch auf Anti-Aging-Training spezialisiert. Das Wer-Wie-Was kannst du folgender Auswahl von 12 Personal Trainern entnehmen.
>>> Überblick über Senioren- & Personal Trainer verschaffen

Mitmachen: Aikido für die Generation 50+

Mitmachen: Aikido für die Generation 50+

© Joujou / pixelio.de
© Joujou / pixelio.de
Aikido für Senioren? Muss man sich dafür nicht extrem geschmeidig abrollen können? Ja und ja. Zwar gibt es auch hier Bedenkenträger und Warner, mehrheitlich gilt aber gerade Aikido unter den Kampfkünsten als seniorengerecht. Umso besser, dass es in Berlin ein aktuelles Kursangebot für die „Generation 50+“ gibt: Der Tendoryu Aikido Berlin e.V. bietet freie Plätze für das Training am Donnerstagabend in der Südgrundschule Steglitz-Zehlendorf.
^^^ Weitere Infos zum Kursangebot von TAB e.V.

Video-Tipp: 95jährige Fitnesstrainerin

Video-Tipp: 95jährige Fitnesstrainerin


Chair-Workouts für die Generation 60+ von Liesel (95). Abgesehen von den Übungen auf dem Stuhl bietet dieses Video auch einen spannenden Einblick in Liesels bewegtes Leben und in ihre Stationen von der Fitnesstrainerin für Kinder, über die Zielgruppe Mütter bis zu ihrer Spezialisierung auf „Großmütter“. Ergo: Auch als Ultra Best Ager kann man noch als TrainerIn arbeiten – zumindest wenn man mit seiner Kundschaft altert.

Buch-Tipp: Yoga für Senioren

Buch-Tipp: Yoga für Seniorenbuch_yoga-fuer-senioren2014

„Le Yoga des Aînés“ unter diesem Original-Titel hat die erfahrene Yoga-Lehrerin Carole Morency einen praktischen Ratgeber für asana-begeisterte Senioren geschrieben. Dabei greift die Autorin auf die Übungen zurück, die sich in ihren Yogagruppen in Seniorenheimen und Kursen ab 60 Jahren bewährt haben – an die jeweilige körperliche Verfassung angepasst und auch sitzend möglich. So unterstützen die Asanas dabei, Gleichgewicht und Beweglichkeit zu stärken, um wieder zu mehr Lebensqualität im Alltag zu gelangen.
>>> Weitere Infos zu „Yoga für Senioren“

FITNESS-TRENDS & -NEWS AUS UND FÜR BERLIN