Schlagwort-Archive: Ernährung

Buch-Tipp: Sport-Ernährung

Buch-Tipp: Sport-Ernährung

Gouda gilt als DAS neue Superfood – nicht nur für SportlerInnen. Neben dem hohen Anteil von Vitamin K2 verleiht ihm auch sein Proteinreichtum Superkräfte, wie das „US National Library of Medicine Instituts“ unlängst bekannt gab. Was eine optimale Sporternährung NOCH ausmacht, wird nun in drei aktuellen Ratgebern verraten. Zwei von ihnen stammen aus der Feder des Sportmediziners Dr. med. Peter Konopka. So vermittelt der Internist in „Sporternährung: Grundlagen · Ernährungsstrategien · Leistungsförderung“(UVP 25,00€ im BLV Verlag) das wissenschaftliche Nutrition-1×1. Abgesehen von generellen Food-Tipps zur Leistungssteigerung werden dabei auch maßgeschneiderte Infohäppchen für spezifische Sportarten und „Appetizer“ zu sinnvollen Nährstoffkonzentraten gereicht. Von seinem Know-how profitieren Sport-Studis, TrainerInnen und ambitionierte SportlerInnen gleichermaßen. NOCH bunter sind die Zielgruppen des zweiten Titels „Sporternährung: Das Rezeptbuch“ (UVP 25,00€ im BLV Verlag). Bevor er sich auf die Rezeptesammlung konzentriert, bereitet Dr. Konopka die theoretischen Basics nämlich nochmal laiensicher auf. Warum was vor bzw. nach dem Training gegessen werden sollte, findet dabei ebenso Erwähnung wie die Nährstoffangaben im Rezepte-Part. Die präsentierten Gerichte samt Variationen sind übrigens nicht nur leistungsfördernd, sondern durchaus auch lecker. Wer nicht allzu tief in die Theorie einsteigen will, kann seine „Sporternährung“ schon mit dem Rezeptebuch deutlich optimieren. Der dritte Titel „Sporternährung für jeden Tag“ (UVP 29,99 € im Christian Verlag) kombiniert Theorie & Praxis ebenbürtig. Diplom-Ökotrophologin Isabell Heßmann gibt darin sowohl einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen als auch handfeste Ernährungs-&-Koch-Tipps. Dabei zielen die bunte Rezeptesammlung inclusive Nährstoffangaben „für Training, Wettkampf und Regeneration“ zwar überwiegend auf die sportliche Leistungssteigerung ab. Die Food-Journalisten hält aber auch so manches Schmankerl für’s schnöde Body-Styling parat. Insofern profitieren auch Nicht-(so-wirklich-)SportlerInnen von Heßmanns Expertise. Alle drei Titel gehen in jedem Fall weit über die herkömmlichen Superfood-Tipps hinaus und fördern eine look-&-leistungsoptimierende Ernährung.
^^^ Weiter zu „Sporternährung: Grundlagen“
^^^ Weiter zu „Sporternährung: Das Rezeptbuch“
^^^ Weiter zu „Sporternährung für jeden Tag“

9.4.18: Fachfortbildung Ernährungsmanager/in

9.4.18: Fachfortbildung Ernährungsmanager/in

© S. Hofschlaeger / pixelio.de
© S. Hofschlaeger / pixelio.de
Du bist bereits Ernährungsmanager/in, aber bei der Umsetzung in die tägliche Praxis hakt’s dennoch ab und an? Dann wird’s Zeit für die Fachfortbildung beim EGZB. Hier steht die Bedeutung der Ernährung für die Entstehung, Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten im Mittelpunkt. Interaktive Fallbesprechungen und Praxisübungen runden den theoretischen Input ab.
^^^ Weitere Infos zur Fortbildung

28.3.18: AK-Treffen Bewegung und Ernährung

28.3.18: AK-Treffen Bewegung und Ernährung

© sabine meyer / pixelio.de
© sabine meyer / pixelio.de
Übergewicht im Kindes- und Jugendalter im Fokus: Der Arbeitskreis Bewegung und Ernährung zielt darauf ab, der Adipositas und ihren Folgen präventiv entgegenzuwirken. Daher soll in Berlin ein flächendeckendes System von Bewegungs- und Ernährungsangeboten für übergewichtige Kinder, Jugendliche und deren Eltern vernetzt und veröffentlicht werden. Dazu zählen die hilfreichen Infos auf www.uebergewicht-berlin.de und weitere Maßnahmen, die bei den Arbeitskreis-Treffen auf den Weg gebracht werden.
^^^ Weitere Infos zum AK-Treffen

Buch-Tipp: 30-Tage-Keto-Stoffwechselkur

Buch-Tipp: 30-Tage-Keto-Stoffwechselkur

9783742303851Ketogene Ernährung liegt voll im Trend. Die fettreiche, aber kohlenhydratarme Kost wird inzwischen nicht nur als Abmehmgarant, sondern auch als Wunderwaffe im Kampf gegen allerlei Erkrankungen bis hin zu Krebs gehyped. Kein Wunder also, dass die Food-Bloggerin Maria Emmerich in „Die 30-Tage-Keto-Stoffwechselkur“ (UVP 29,99€ im riva Verlag) einen körperlichen „Neustart“  verspricht. Dieser soll dank 160 ketogener Rezepte und Mahlzeitenpläne genauso gelingen wie ein gesundes, ausgeglichenes Leben. Große Ziele also für einen kleinen Zeitrahmen. In Aussicht gestellt wird jedoch kein Rundum-Erneuerungseffekt in einem Monat. Vielmehr soll in 30 Tagen das Fundament für den Neuanfang gelegt werden. Wer die kräftezehrende erste Phase der Ernährungsumstellung meistert und die Heißhunger-Attacken und Schlappheits-Tiefs hinter sich lässt, schaffe den dauerhaften Ernährungsumstieg.  So werde der Stoffwechsel neu „eingestellt“, Entzündungen vorgebeugt, der Hormonhaushalt ausbalanciert, Gewicht verloren und ein höheres Energielevel erreicht. Beste Voraussetzungen für einen kraftvollen Reboot.
^^^ Weitere Buch-Infos

HEUTE: Tag der gesunden Ernährung

HEUTE: Tag der gesunden Ernährung

© nature.picture / pixelio.de
© nature.picture / pixelio.de
Mit über 2.000 Aktionen wird der„Tag der gesunden Ernährung“ bundesweit und in unseren deutschsprachigen Nachbarländern zelebriert. In diesem Jahr stellt der Verband für Ernährung und Diätetetik e.V. das Thema „Genussvoll Essen und Trinken –
Den Menschen und der Ernährung verpflichtet“ in den Mittelpunkt.
^^^ Weitere Infos zum Aktionstag

5.3.2018: BeraterIn für Sporternährung

5.3.2018: BeraterIn für Sporternährung

© Christine Schmidt / pixelio.de
© Christine Schmidt / pixelio.de
Was nützt das härteste Training, wenn die Ernährung nicht stimmt? Wer die Ernährungstrainer B-Lizenz oder eine vergleichbare Ausbildung in der Tasche hat, kann dieser Frage in einem zehntägigen Kurs in der Medical Fitness Academy nachgehen. Von der Zusatz-Ausbildung profitieren Fitness- und Personal Trainer, Beschäftige im Gesundheits-, Fitness- und Erziehungsbereich sowie alle sportbegeisterten Personen mit persönlichem Interesse am Thema – und natürlich diejenigen, die in den „Genuss“ eures neu erworbenen Know-hows kommen.
^^^ Weitere Fortbildungs-Infos

Schlank & „definiert“ durch’s neue Jahr

Schlank & „definiert“ durch’s neue Jahr

© Alexandra H. / pixelio.de
© Alexandra H. / pixelio.de
„Ich hätte gerne Arme wie Madonna! Nicht so dürr, aber schön definiert.“ Dieses klar umrissene Trainingsziel äußerte ich kürzlich in „meinem“ EMS-Studio. Mein Trainer meinte dazu recht lapidar und ohne weitere Erläuterung: „Das geht nur über die Ernährung!“ Aha, dachte ich: Protein-Shakes! „Nee“, erklärte meine Freundin später, „der meint ABNEHMEN!“…
^^^ Diät-Ratgeber-Special 2018

Marktcheck: Vegi-Produkte auf dem Prüfstand

Marktcheck: Vegi-Produkte auf dem Prüfstand

© sigrid rossmann / pixelio.de
© sigrid rossmann / pixelio.de
E425 oder Nitritpökelsalz haben doch nichts in Health Food zu suchen! Stimmt eigentlich. Und doch fanden die deutschen Verbraucherzentralen in so genannten „veganen und vegetarischen Ersatzprodukten“ unlängst eine ganze Reihe bedenklicher Zusatzstoffe. Dabei wurden über 100 Fleisch- und Wurst-Ersatzprodukte sowie 26 Alternativen für Milchprodukte inspiziert. Die Verbraucherzentralen bemängelten letztlich nicht nur den oft deutlich überhöhten Salzgehalt und die vielen Zusatzstoffe, sondern auch das Fehlen einer einheitlichen Kennzeichnung sowie die Unübersichtlichkeit der verwendeten Siegel. Bei 93% der Test-Produkte fehlte sogar die Angabe, ob Spuren tierischer Lebensmittel enthalten sind. Da wundert’s kaum, dass klassische Fleisch-Bouletten mit einer „Prise“ Gemüse nicht selten als „Gemüsefrikadellen“ angepriesen werden.
^^^ Weitere Marktcheck-Infos

DOSB-Magazin: Gewichtsmanagement

DOSB-Magazin: Gewichtsmanagement

© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
Schon wieder Gewicht verloren? Gut, Non-AthletInnen stellt sich diese Frage eher selten. In der aktuellen Ausgabe der DOSB-Zeitschrift Leistungssport hat das Thema aber durchaus seine Berechtigung. So werden neben Beiträgen zu Methoden der Gewichtsreduktion und zu personalisiertem Energie- und Nährstoffbedarf auch die Probleme des Untergewichts im Sport aufgegriffen. Ein Lektüre-Muss für alle Sporternährungs-BeraterInnen – und mehr als nur „Kür“ für ambitionierte TrainerInnen und SportlerInnen.
^^^ Weitere Magazin-Infos

Buch-Tipp: Mood Food

Buch-Tipp: Mood Food

cover_2017-10_mood„Essen für jede Stimmung“ lautet die Devise im neuen Food-Ratgeber „Mood Food“. Dabei geht es nicht so sehr um eine – wissenschaftlich betrachtet – „richtige Ernährung“ bei z. B. quälender (Muskel-)Kater-Stimmung. Im Fokus des Soulfood-Kochbuches stehen stattdessen Rezepte, die eineN (wieder) glücklich machen, wenn sich die Stimmungs- oder Lebenslage gerade eher im Negativ-Bereich bewegt. Dass die physische Gesundheit bei dem Blick auf’s seelische Wohlbefinden nicht zu kurz kommt, dafür bürgt die Autorin und Foodjournalistin Isabell Heßmann nicht zuletzt in ihrer Eigenschaft als Diplom-Ökotrophologin. So liegt der kulinarische Schwerpunkt weniger auf klassischen „Wolkenschieber-Desserts“. Vielmehr umfasst das „Seelenfutter“ – vom „Rosarote-Zeiten-Pesto“ bis zu den „Funfetti-Cake-Pops“ – eine heiter-bunte Vielfalt an Vor-/Haupt-/Neben- & Nachspeisen – die allesamt glücklich UND gesund machen.
^^^ Weitere Buch-Infos