Schlagwort-Archive: Functional Training

7.1.2018: Bootcamp „Kickstart“

7.1.2018: Bootcamp „Kickstart“

© S. Hofschlaeger / pixelio.de
© S. Hofschlaeger / pixelio.de
„Original Bootcamp“ für umme: Wer 2018 mehr sportliche Aktivität anvisiert, kann seinen eisernen Willen bereits in der ersten Januar-Woche unter Beweis stellen. Bei einem kostenfreien „Kickstart“-Event haben Berliner Fitness-Frischlinge die Möglichkeit, den Bootcamp-Trend anzutesten. Und keine Sorge: Falls es nicht funkt, bieten sich im Laufe des Jahres sicher noch andere sportliche Herausforderungen.
^^^ Weitere Bootcamp-Infos

Buch-Tipp: BodyCROSS®: Functional Fitness

BodyCROSS®: Functional Fitness

cover_2017-12_crossNicht allein die Trends Cross- und Functional Fitness boomen hierzulande, auch die Marke BodyCROSS® findet immer mehr Fans. Entsprechend wächst das Portfolio: vom Best of Intervall Workout Music, über Sprint-, Sling- und Bungee-Trainingssysteme bis zum aktuellsten „Produkt“, dem frisch erschienenen Ratgeber „BodyCROSS®: Functional Fitness“. Natürlich kommen hierbei auch die hauseigenen Trainingsgeräte zum Einsatz, sie sind aber jederzeit durch alternative Tools ersetzbar. Dabei präsentieren die Autoren und BodyCROSS® Co-Geschäftsführer Rainer Herrmann und Daniel Adam eine funktionelle Übungsvielfalt, die auf unterschiedliche Leistungslevel abzielt und weitgehend ortsunabhängig durchgeführt werden kann. Bei ihrem Hintergrund als Military Trainer gibt’s darunter zwar auch martialisch Anmutendes. Dennoch verlieren sie die Fitnessziele Funktionalität und Gesundheit nie aus dem Blick – und BodyCROSS®-Frischlinge ebensowenig.
^^^ Weitere Buch-Infos

Buch-Tipp: Functional Training

Buch-Tipp: Functional Training

2017-8_functionalMit 71 Online-Videos kommt Michael Boyle’s erweiterte und komplett überarbeitete Neuausgabe von „Functional Training“ daher. Der Profi-Coach und Pionier im Bereich funktioneller Workouts frischt sein Standardwerk allerdings nicht nur multimedial auf. Vielmehr trägt er den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen auch im Grundlagen-Part, in seinen praxisorientierten Ableitungen und im umfangreichen Übungsrepertoire Rechnung. Auf dieser Grundlage können ehrgeizige Hobby-SportlerInnen wie auch TrainerInnen und Profi-AthletInnen individuelle Trainingspläne erstellen, die passgenau auf die Optimierung von Bewegungsabläufen zugeschnitten sind – und dem „state of the art“ entsprechen.
^^^ Mehr Buch-Infos

8.-10.9.2017: Fortbildung AthletiktrainerIn

8.-10.9.2017: Fortbildung AthletiktrainerIn

© Claus-P. Schulz / pixelio.de
© Claus-P. Schulz / pixelio.de
Wissen zu funktionellen Übungen und Trainingsformen ausbauen: Als Personal-TrainerIn bzw. TrainerIn in Fitness-Studios oder Sportvereinen hast du in dieser dreitägigen Fortbildung die Chance, dein Know-how im Bereich funktionelles Training bzw. Athletiktraining zu erwerben. Mit den in der BSA Akademie erworbenen Fähigkeiten bist du in der Lage, sowohl LeistungssportlerInnen in Wettkampfsportarten als auch KundInnen in Berufen mit hoher körperlicher Belastung besser und abwechslungsreicher zu betreuen. Du bist dann also AthletiktrainerIn nicht nur für AthletInnen.
^^^ Weitere Infos zur Fortbildung

Buch-Tipp: Das Men’s Health Functional Training

Buch-Tipp: Das Men’s Health Functional Training

2017-5_mens-health-functionalVon 300 auf 170: Nach seinem Eigengewichts-Trainingsbuch „Das Men’s Health Workout ohne Geräte“ hat Fitness-Redakteur Oliver Bertram die Übungsvielfalt in seinem neuen Ratgeber fast halbiert. „Das Men’s Health Functional Training“ kommt nun mit gut 170 Übungen und Workouts aus. Immer noch bunt genug also. Nach den Prinzipien des Functional Trainings setzt der Men’s Health Redakteur dabei auf komplexe freie Bewegungsabläufe, die mehrere Muskelgruppen gleichzeitig ansprechen und somit besser für Alltagsbelastungen trainieren. Anders als beim herkömmlichen Maschinen-Krafttraining zielt er mit seinen sog. Funktionskreis-Übungen für Arme, Rumpf und Beine darauf ab, „praktisch alle motorischen Fähigkeiten“ zu fördern. Auf diese Weise – so der Autor – können seine LeserInnen ihre persönliche Bestform erreichen – und das nicht nur beim Sport.
^^^ Weitere Buch-Infos

Job-Tipp: Bootcamp Coach

Job-Tipp: Bootcamp Coach

© Rainer Sturm / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de
Langfristig Verstärkung gesucht: Der Apollo Sports Club in der Hauptstraße sucht ab April eine/n neue/n KursleiterIn für das hauseigene Bootcamp am Freitagabend. Der „Mittelstufe“-Kurs ist als intensives Ganzkörpertraining mit Kleingeräten und dem eigenen Körpergewicht ausgelegt. In jedem Fall ein starker Einstieg ins Wochenende.
^^^ Weitere Job-Infos

Buch-Tipp: Functional Training für Frauen

Buch-Tipp: Functional Training für Frauen

2016-12_ft-frauenNOCH ein Paar Schuhe? SCHON WIEDER ein Taschenmesser? Was „funktional“ ist und was nicht, wird von Frauen und Männern oft unterschiedlich gedeutet. Das scheint auch für die Trainingsphilosophie zu gelten. Dabei klingen die Ziele in „Functional Training für Frauen“ ganz geschlechtsneutral: straffer Körper, bessere Haltung, weniger Körperfett. Das sehen Mrs.Sporty-Gründerin Valerie Bönström und Personal Trainerin Katharina Brinkmann nicht anders, allerdings gehen sie in ihrem „Frauen-Ratgeber“ von unterschiedlichen Trainingsbedürfnissen aus. Fern von „klobigen Kraftmaschinen“ präsentiert das Autorinnen-Duo daher überwiegend Übungen, die ohne Geräte und außerhalb des Fitnessstudios durchgeführt werden können – mit Kurz-Workouts für „viel beschäftigte Frauen“.
^^^ Weitere Buch-Infos

Buch-Tipp: Gestern hast du morgen gesagt

Buch-Tipp: Gestern hast du morgen gesagt

2016-9_gesternOh, WAU, ein neues Agility-Trainingsbuch – diesen Gedanken legt das Cover von „Gestern hast du morgen gesagt“ zunächst nahe. Aber nein, dies ist kein neuer Ratgeber für Hund & Herrchen. Obwohl Dr. Michèl Gleich in dem – nicht zuletzt ästhetisch – hochwertigen Werk seinem belgischen Schäferhund Manolo huldigt, konzentrieren sich die Fitness-Tipps in erster Linie auf „Herrchen“ und in zweiter Linie auf „Frauchen“. Mit seinem „5-Stufen-Trainingsprogramm mit dem eigenen Körpergewicht“ zielt der Autor nämlich vor allem auf ein muskuläres Erscheinungsbild ab – und das mit nur drei 30minütigen Workouts pro Woche und einer ganzen Reihe eiweißreicher 10-Minuten-Rezepte. Als bester Personal-Trainer-Newcomer Deutschlands ausgezeichnet, weiß der Berliner Coach natürlich, dass es dabei vor allem „die Mischung macht“. Und so setzt er nicht allein auf innovative Übungen, sondern vor allem auf einen kurzweiligen abwechslungsreichen Blend aus Sport & Ernährung – gewürzt mit charmanten Motivationstipps, die weit über das „Hundeschulniveau“ hinausgehen…
^^^ Weitere Infos zum Buch

Buch-Tipp: Crosstraining 4XF

Buch-Tipp: Crosstraining 4XF

banner-2016-5_crosstrainingSchon mal was vom „Spaß-Quäl-Faktor“ gehört? Nein, hier geht’s nicht (direkt) um Sado-Maso-Praktiken, sondern um eine neue Form des Crosstrainings. „Kuschelfitness war gestern. Schweiß, Schmerzen und Beats sind heute!“ So lautet die Devise des Sportwissenschaftlers Jörn Rühl, Autor von „Crosstraining 4XF: Das intensive und effektive Powertraining mit Suchtfaktor“. Ob Barren oder Bänke, Reck oder Ringe: Rühls Hintergrund als Teamleiter beim Deutschen Turner-Bund (DTB) schlägt sich in einer bunten Vielfalt von Übungen an guten alten „Turngeräten“ nieder. In der Kombination mit anspruchsvollen Workouts – wie AMRAP, Circuit und Tabata – werden dabei nicht nur physische Fitness-Ziele verfolgt, sondern auch mentale Stärken wie Willenskraft und Zähigkeit gefördert. Damit sich – trotz der Betonung eher asketischer Faktoren – nicht nur masochistische LeserInnen angesprochen fühlen, sei noch erwähnt, dass der Titel in der Reihe „Wo Sport Spass macht“ erschienen ist ; )
^^^ Weitere Infos zum Buch

Buch-Tipp: Functional Fitness ohne Geräte

Buch-Tipp: Functional Fitness ohne Geräte

banner-2016-4_functional-fitnessMit 80 „hocheffizienten“ Übungen ohne Geräte setzt BIKE-Magazin-Redakteur Björn Kafka seine Functional-Fitness-Reihe fort. Nach einer knackigen Einführung zu den Grundlagen von (funtkioneller) Fitness und einigen Tests zur besseren Selbsteinschätzung des eigenen Leistungsniveaus geht’s auch schon mit den Aufwärmübungen los. Es folgen altbekannte, doch ungewöhnlich gut dargestellte Arm-, Rumpf- und Beinübungen, bevor der Übungskatalog mit ausgewählten Trainingsplänen für AnfängerInnen und Fortgeschrittene abgerundet wird. Gerade Newbies, die mit dem gerätefreien Training frisch begonnen haben, bietet der wohlstrukturierte Ratgeber wertvolle Anregungen. Und versierte SportlerInnen finden sicher noch die eine oder andere Übungsvariante, die sie noch nicht kennen – oder noch nicht unter so schönen Namen wie „rollende Banane“ ; )
^^^ Weitere Infos zum Buch