Schlagwort-Archive: Stress

8.1.2018: Coach für Stressmanagement

8.1.2018: Coach für Stressmanagement

© Bredehorn. J / pixelio.de
© Bredehorn. J / pixelio.de
Fast jede/r vierte Deutsche fühlt sich „häufig gestresst“. Das geht aus der TK-Stressstudie 2016 (PDF) hervor. Da kommt die 26tägige Fortbildung „Coach für Stressmanagement und Entspannung“ an der Medical Fitness Academy doch wie gerufen. Die „Wirkungsmechanismen der Entspannung“ stehen hierbei im Mittelpunkt und werden MitarbeiterInnen aus dem Sport-, Health- und Wellness-Sektor vermittelt, aber auch anderen Interessierten, die sich durch die Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen erhoffen. Wer also den Titel „Stressmanager“ anstrebt, ist hier richtig.
^^^ Weitere Infos zur Fortbildung

Studie: Mit S* gegen Stress

Studie: Mit S* gegen Stress

© GG-Berlin / pixelio.de
© GG-Berlin / pixelio.de
S* entstresst. Zumindest kommt eine aktuelle Weight-Watchers-Umfrage zu dem Ergebnis, dass Sofa (55%) und Süßes (53%) sowie Schlaf (40%) und Sport (35%) DIE Entspannungs-Favoriten der Deutschen sind. Stress-Killer, die sich geschlechtsspezifisch deutlich unterscheiden, sind demnach Spiele (37% der Männer / 24% der Frauen) und Shopping (24% der Frauen / 12% der Männer). Für die (Anti-)Stress-Studie befragte das Meinungsforschungsinstitut Innofact 1.050 Personen zwischen 18 und 65 Jahren. Dabei gaben mehr als 10% der Befragten an, nie oder sehr selten unter Stress zu stehen. Somit bleiben immerhin noch fast 90%, denen das neue stressfreie „Feel Good“-Programm der Weight Watchers entgegenkommen könnte – oder einfach mehr „gute“ S* zur Stresskompensation ; )
^^^ Weitere Infos zur Studie

21.1.2015: Vortrag Erschöpfungsanzeichen

21.1.2015: Vortrag Erschöpfungsanzeichen

© Uta Herbert / pixelio.de
© Uta Herbert / pixelio.de
60 % der Deutschen wollen ihr Leben 2015 stressfreier gestalten. Damit ist das Vorhaben „weniger Stress“ ganz oben auf der Liste der guten Neujahrsvorsätze. In einem Vortrag der Reihe „Unsere Krankheiten heute“ stehen Erschöpfungsanzeichen als Burnout-Vorstufen im Mittelpunkt. Dr. Sabine Schäfer, Fachärztin für Allgemeinmedizin, anthroposophische Ärztin und Ernährungsmedizinerin, geht dabei nicht nur den Ursachen von Erschöpfung, Nervosität und Schlafstörungen nach, sondern stellt auch Möglichkeiten zur Vorbeugung und Heilung vor. Auf ein relaxtes 2015!
^^^ Weitere Infos zum Vortrag

Buch-Tipp: Eat, Move, Sleep

Buch-Tipp: Eat, Move, Sleepbuch_eat_move_sleep2014

Unbedingt vormerken: Im Februar 2015 gibt es endlich auch die deutsche Ausgabe des Ratgebers „Eat, Move, Sleep: Was uns wirklich gesund macht“. So kommentierte ein begeisterter Leser die Originalausgabe mit den Worten „…your health IQ will never be the same“. Nachdem bei ihm eine unheilbare Krankheit diagnostiziert wurde, testete der Autor Tom Rath 20 Jahre lang gesundheitliche Methoden im Selbstversuch. Sein Ergebnis: Unser Wohlbefinden basiert „nur“ auf der richtigen Ernährung, mehr Bewegung und besserem Schlaf. Da hätten wir doch schon mal drei gute Vorsätze für 2015.
^^^ Weitere Infos zu “Eat, Move, Sleep” von Tom Rath

PT-Tipp: Personal Trainer & Burn-out-Prävention

PT-Tipp: Personal Trainer & Burn-out-Prävention

© Juergen Jotzo / pixelio.de
© Juergen Jotzo / pixelio.de
Zu gestresst, um ausreichend zu schlafen? Zu wenig Zeit, um Sport zu treiben? Zu viel um die Ohren, um dich vernünftig zu ernähren? Dann wird’s höchste Zeit, dass du dir Unterstützung holst: In Berlin haben einige Personal Trainer Stressmanagement im Programm. Die Kombination aus Fitness Coaching und gezielter Burnout-Prophylaxe wiederum ist selbst in der Metropole rar. Fitness-Coach Klaus Brüggemann und PT Bernhard Bischof unterstützen unterstromstehende Hauptstädter dabei, der Stressspirale (rechtzeitig) zu entrinnen.
^^^ Weitere Infos zu Fitness- & Burnout-Coach Klaus Brüggemann
^^^ Weitere Infos zu PT & Burnout-Coach Bernhard Bischoff

Studie: Stress & Schlafstörungen

Studien-News: Stress & Schlafstörungen

© Jorma Bork / pixelio.de
© Jorma Bork / pixelio.de
Schlecht geschlafen? Dann mach dir nicht zu viele Gedanken über deinen Alkohol- oder Koffein-Konsum: Forscher der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uni Regensburg kamen bei einer Umfrage unter Studierenden in Prüfungsphasen zu dem Ergebnis, dass vor allem Stress das Schlafempfinden negativ beeinflusst. Der Faktor Zeitumstellung wurde bei der Studie leider nicht berücksichtigt.
^^^ Weitere Infos zur Schlaf-Studie der Uni Regensburg

Umfrage: Mehrheit für Sommerzeit

Umfrage: Mehrheit für Sommerzeit

© Karin Jung / pixelio.de
© Karin Jung / pixelio.de
Am Sonntag wird uns wieder eine Stunde geschenkt. Dass Zeitgeschenke nicht immer positiv ankommen, zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit: Demnach wünschen sich 71 Prozent der Deutschen, dass die Zeitumstellung abgeschafft wird. Und 60 Prozent der Umstellungsgegner sind für eine ganzjährige Sommerzeit. Elisabeth Thomas, Ärztin bei der DAK-Gesundheit, gibt jedoch zu bedenken, dass die Winterzeit für den Organismus gesünder sei. Denn für die innere Uhr sei ein heller Morgen wichtiger als ein heller Abend. Was ist für dich wichtiger? Stimme auf SPIEGELonline mit ab.
^^^ Zur SPIEGELonline-Abstimmung über die Zeitumstellung
^^^ Weitere Infos zur Forsa-Umfrage